Interview mit einem Vegetarier

Veröffentlicht von

Ein Interview mit Elias, Q12, über seinen Fleischverzicht

Seit wann bist du Vegetarier?

Seit 1,5 Jahren.

War es bis zum kompletten Vegetarier eine Art Prozess oder ging das von einem Tag auf den anderen?

Also ich fand es schon immer sehr kritisch Fleisch zu essen, hab auch immer versucht es wegzulassen und war auch durch meine Eltern bedingt die ersten sechs Jahre meines Lebens Vegetarier. Aber letztendlich ging das eigentlich von einem Tag auf den anderen. Ich wollte ursprünglich ein Experiment machen und nur eine Woche kein Fleisch essen, habe mich dann aber dazu entschieden weiterhin Vegetarier zu sein.

Wie bist du auf die Idee gekommen Vegetarier zu werden?

Mein Vater und meine Geschwister sind schon ziemlich lange Vegetarier und dann dachte ich mir irgendwann, wenn die das schaffen, dann schaffe ich das auch.

Aus welchen Gründen bist du Vegetarier geworden?

Also einmal habe ich zuhause Grillwürstel gegessen und habe mich gefragt, ob es das jetzt wirklich wert war, dass nur zu meinem Vorteil ein Tier getötet wurde und dass ich die Welt für meine und die nächsten Generationen vernichte. Ein anderer Auslöser war dann noch das meine Katze gestorben ist und das hat mich ziemlich mitgenommen. Ab einem gewissen Zeitpunkt dachte ich mir dann: Wo ist der Unterschied? Inwiefern kann ich jetzt sagen, dass ich traurig bin weil meine Katze gestorben ist, wenn tagtäglich Tiere zu unserem Wohl getötet werden. Zudem sehe ich inzwischen keinen Unterschied zwischen einem Menschenleben und einem Tierleben. Für mich sind beides Lebewesen, die beide das Recht haben zu leben und das Recht auf Unversehrtheit haben und ich finde es gerade heutzutage, wo es so gute Alternativen gibt, moralisch verwerflich Fleisch zu essen.

Hast du auch in Zukunft vor Vegetarier zu bleiben?

Ja, auf jeden Fall.

Was hältst du von Veganismus?

Ich finde Veganismus sehr gut und habe auch in Zukunft vor Veganer zu werden.

Hast du eine Art Ausnahmetag, an dem du Fleisch isst?

Nein, habe ich nicht. Ich denke, dass wenn man es falsch findet, Fleisch zu essen, auch so einen Ausnahmetag nicht haben sollte. Es ist aber natürlich auch besser ein bisschen darauf zu achten weniger Fleisch zu essen, als überhaupt nicht.

Lena E.

Quellen: https://pixabay.com/de/photos/essen-salat-gurken-nahrung-bl%C3%A4tter-2834549/

Ein Kommentar

  1. Hallo, ich bin auch Vegetarier und esse maximal einmal in der Woche Fleisch. Wurst esse ich gar nicht mehr. Ich bin seit gut 2 Jahren Vegetarier. Sehr stark überhaupt kein Fleisch zu essen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.